🌐
German

Soziale Distanzierung: Warum, wann und wie

Ursprünglich veröffentlicht von Ariadne Labs am 13. März 2020 unter dem Titel "Social Distancing: Dies ist kein Schneetag" | Aktualisiert am 14. März 2020

Dieser Artikel wurde von einer US-Person verfasst und enthält Informationen und Verweise auf die USA. Ein Großteil seines Inhalts passt jedoch auch in jedes Land und jede Kultur der Welt

Von Asaf Bitton, MD, MPH

Ich weiß, dass es in dieser beispiellosen Zeit einer Pandemie, Schulschließungen und weit verbreiteten sozialen Störungen einige Verwirrung darüber gibt, was als nächstes zu tun ist. Als Hausarzt und Leiter der öffentlichen Gesundheit wurde ich von vielen Menschen nach meiner Meinung gefragt, und ich werde sie im Folgenden auf der Grundlage der besten Informationen bereitstellen, die mir heute zur Verfügung stehen. Dies sind meine persönlichen Ansichten und meine Übernahme der notwendigen Schritte.

Was ich klar sagen kann, ist, dass das, was wir in der nächsten Woche tun oder nicht tun, einen massiven Einfluss auf die lokale und möglicherweise nationale Entwicklung des Coronavirus haben wird. Wir sind nur etwa 11 Tage hinter Italien ( US-Daten ) und im Allgemeinen auf dem richtigen Weg, um zu wiederholen, was leider dort und in weiten Teilen Europas sehr bald geschieht.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Eindämmung durch Kontaktverfolgung und verstärkte Tests nur ein Teil der erforderlichen Strategie. Wir müssen durch weit verbreitete, unangenehme und umfassende soziale Distanzierung zur Pandemieminderung übergehen . Das bedeutet nicht nur, Schulen, Arbeit (so viel wie möglich), Gruppentreffen und öffentliche Veranstaltungen zu schließen, sondern auch tägliche Entscheidungen zu treffen, um so weit wie möglich voneinander entfernt zu bleiben, um die Kurve unten zu verflachen.

Quelle: https://www.vox.com/science-and-health/2020/3/6/21161234/coronavirus-covid-19-science-outbreak-ends-endemic-vaccine

Quelle: vox.com

Unser Gesundheitssystem wird nicht in der Lage sein, mit der prognostizierten Anzahl von Menschen fertig zu werden, die eine Akutversorgung benötigen, wenn wir nicht ab sofort die Kraft und den Willen aufbringen, uns sozial zu distanzieren. An einem normalen Tag haben wir landesweit etwa 45.000 Betten auf Intensivstationen, die in einer Krise auf etwa 95.000 erhöht werden können ( US-Daten ). Selbst moderate Prognosen deuten darauf hin, dass unsere Kapazität (lokal und national) bereits Mitte bis Ende April überlastet sein könnte, wenn die aktuellen infektiösen Trends anhalten. Die einzigen Strategien, die uns davon abhalten können, sind diejenigen, die es uns ermöglichen, als Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um die öffentliche Gesundheit zu erhalten, indem wir getrennt bleiben.

Die Weisheit und Notwendigkeit dieser aggressiveren, frühen und extremeren Form der sozialen Distanzierung finden Sie hier . Ich möchte Sie dringend bitten, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um durch die interaktiven Grafiken zu gehen - sie werden den Punkt nach Hause bringen, was wir jetzt tun müssen, um später eine schlimmere Krise zu vermeiden. Historische Lehren und Erfahrungen von Ländern weltweit haben gezeigt, dass frühzeitiges Ergreifen dieser Maßnahmen einen dramatischen Einfluss auf das Ausmaß des Ausbruchs haben kann. Was bedeutet diese verstärkte Form der sozialen Distanzierung täglich, wenn Schulen abgesagt werden?

Hier sind einige Schritte, die Sie jetzt unternehmen können, um Ihre Familie zu schützen und Ihren Beitrag zur Vermeidung einer sich verschärfenden Krise zu leisten:

1. Wir müssen unsere lokalen, staatlichen und nationalen Führer dazu drängen, ALLE Schulen und öffentlichen Räume zu schließen und jetzt alle Veranstaltungen und öffentlichen Versammlungen abzusagen.

Eine lokale Reaktion von Stadt zu Stadt hat nicht die erforderliche Wirkung. In diesen schwierigen Zeiten brauchen wir einen landesweiten, landesweiten Ansatz. Wenden Sie sich an Ihren Vertreter und Ihren Gouverneur, um ihn zu drängen, landesweite Schließungen vorzunehmen. Bis heute haben dies bereits sechs Staaten getan. Ihr Staat sollte einer von ihnen sein. Fordern Sie die Verantwortlichen außerdem dringend auf, die Mittel für die Notfallvorsorge zu erhöhen und die Erweiterung der Kapazität für Coronavirus-Tests zu einer sofortigen und obersten Priorität zu machen. Wir brauchen auch Gesetzgeber, die besser bezahlten Krankenurlaub und Arbeitslosengeld verabschieden, um die Menschen dazu zu bewegen, den richtigen Anruf zu tätigen, um jetzt zu Hause zu bleiben.

2. Keine Kindertermine, Partys, Übernachtungen oder Familien / Freunde, die sich gegenseitig die Häuser und Wohnungen besuchen.

Das klingt extrem, weil es so ist. Wir versuchen, Distanz zwischen Familieneinheiten und zwischen Individuen zu schaffen. Es kann besonders unangenehm sein für Familien mit kleinen Kindern, Kinder mit unterschiedlichen Fähigkeiten oder Herausforderungen und für Kinder, die einfach gerne mit ihren Freunden spielen. Aber selbst wenn Sie nur einen Freund auswählen, schaffen Sie neue Links und Möglichkeiten für die Art der Übertragung, die alle unsere Schließungen von Schulen, Arbeiten und öffentlichen Veranstaltungen zu verhindern versuchen. Es dauert vier bis fünf Tage, bis sich die Symptome des Coronavirus manifestieren. Jemand, der gut aussieht, kann den Virus übertragen. Das Teilen von Essen ist besonders riskant - ich empfehle definitiv nicht, dass Menschen dies außerhalb ihrer Familie tun.

Wir haben bereits extreme soziale Maßnahmen ergriffen, um diese schwere Krankheit zu bekämpfen. Lassen Sie uns unsere Bemühungen nicht aktiv kooptieren, indem wir ein hohes Maß an sozialer Interaktion in den Häusern der Menschen statt in Schulen oder am Arbeitsplatz haben. Wiederum - die Weisheit der frühen und aggressiven sozialen Distanzierung ist, dass sie die obige Kurve abflachen, unserem Gesundheitssystem die Chance geben kann, nicht überfordert zu werden, und möglicherweise später die Länge und den Bedarf an längeren Perioden extremer sozialer Distanzierung verringern kann (siehe, was passiert ist) in Italien und Wuhan). Wir müssen in diesen Zeiten alle unseren Beitrag leisten, auch wenn dies für eine Weile Unbehagen bedeutet.

3. Pass auf dich und deine Familie auf, aber halte soziale Distanz aufrecht.

Trainieren Sie, machen Sie Spaziergänge / Läufe im Freien und bleiben Sie über Telefon, Video und andere soziale Medien in Verbindung. Aber wenn Sie nach draußen gehen, tun Sie Ihr Bestes, um einen Abstand von mindestens zwei Metern zwischen Ihnen und Nicht-Familienmitgliedern einzuhalten. Wenn Sie Kinder haben, versuchen Sie, keine öffentlichen Einrichtungen wie Spielplatzstrukturen zu verwenden, da Coronavirus bis zu neun Tage auf Kunststoff und Metall leben kann und diese Strukturen nicht regelmäßig gereinigt werden.

In diesen seltsamen Zeiten wird es wichtig sein, nach draußen zu gehen, und das Wetter verbessert sich. Gehen Sie jeden Tag nach draußen, wenn Sie dazu in der Lage sind, aber halten Sie sich physisch von Personen außerhalb Ihrer Familie oder Mitbewohner fern. Wenn Sie Kinder haben, versuchen Sie, ein Familienfußballspiel zu spielen, anstatt Ihre Kinder mit anderen Kindern spielen zu lassen, da Sport oft direkten physischen Kontakt mit anderen bedeutet. Und obwohl wir vielleicht Älteste in unserer Gemeinde persönlich besuchen möchten, würde ich keine Pflegeheime oder andere Gebiete besuchen, in denen eine große Anzahl älterer Menschen lebt, da sie dem höchsten Risiko für Komplikationen und Mortalität durch Coronavirus ausgesetzt sind.

Soziale Distanzierung kann einen Tribut fordern (schließlich sind die meisten von uns soziale Wesen). Die CDC bietet Tipps und Ressourcen , um diese Belastung zu verringern, und andere Ressourcen bieten Strategien, um mit dem zusätzlichen Stress in dieser Zeit umzugehen.

Wir müssen alternative Wege finden, um die soziale Isolation in unseren Gemeinschaften durch virtuelle Mittel anstelle von persönlichen Besuchen zu verringern.

4. Reduzieren Sie vorerst die Häufigkeit des Besuchs von Geschäften, Restaurants und Cafés.

Natürlich sind Ausflüge zum Lebensmittelgeschäft notwendig, aber versuchen Sie, sie einzuschränken und gehen Sie zu Zeiten, in denen sie weniger beschäftigt sind. Bitten Sie Lebensmittelgeschäfte, Personen an der Tür in die Warteschlange zu stellen, um die Anzahl der Personen in einem Geschäft gleichzeitig zu begrenzen. Denken Sie daran, Ihre Hände vor und nach Ihrer Reise gründlich zu waschen. Und überlassen Sie die medizinischen Masken und Handschuhe den Medizinern - wir brauchen sie, um die Kranken zu versorgen. Halten Sie beim Einkaufen Abstand zu anderen - und denken Sie daran, dass sich das Horten von Verbrauchsmaterialien negativ auf andere auswirkt. Kaufen Sie also, was Sie brauchen, und überlassen Sie einige für alle anderen. Mahlzeiten zum Mitnehmen und Essen sind riskanter als das Zubereiten von Essen zu Hause, da zwischen den Menschen, die Essen zubereiten, das Essen transportieren, und Ihnen Verbindungen bestehen. Es ist schwer zu wissen, wie hoch dieses Risiko ist, aber es ist sicherlich höher als zu Hause. Sie können und sollten Ihre lokalen Kleinunternehmen (insbesondere Restaurants und andere Einzelhändler) in dieser schwierigen Zeit weiterhin unterstützen, indem Sie online Geschenkgutscheine kaufen, die Sie später verwenden können.

5. Wenn Sie krank sind, isolieren Sie sich, bleiben Sie zu Hause und wenden Sie sich an einen Arzt.

Wenn Sie krank sind, sollten Sie versuchen, sich so gut wie möglich vom Rest Ihrer Familie in Ihrem Wohnort zu isolieren. Wenn Sie Fragen dazu haben, ob Sie sich für einen Coronavirus-Test qualifizieren oder qualifizieren sollten, können Sie Ihr Primärversorgungsteam anrufen und / oder das Gesundheitsministerium von Massachusetts unter 617.983.6800 (oder das Gesundheitsministerium Ihres Bundesstaates, wenn Sie sich außerhalb von Massachusetts befinden) anrufen ). Gehen Sie nicht einfach in eine ambulante Klinik - rufen Sie zuerst an, damit sie Ihnen den besten Rat geben können -, sondern gehen Sie zu einem Durchfahrtsprüfzentrum oder zu einem virtuellen Besuch per Video oder Telefon. Natürlich, wenn es sich um einen Notruf 911 handelt.

Mir ist klar, dass in diesen Vorschlägen viel enthalten ist und dass sie für viele Einzelpersonen, Familien, Unternehmen und Gemeinschaften eine echte Belastung darstellen. Soziale Distanzierung ist schwierig und kann sich negativ auf viele Menschen auswirken, insbesondere auf diejenigen, die in unserer Gesellschaft Schwachstellen ausgesetzt sind. Ich erkenne an, dass in und um Empfehlungen zur sozialen Distanzierung strukturelle und soziale Ungleichheit besteht. Wir können und müssen Schritte unternehmen, um unsere Reaktion der Gemeinschaft auf Menschen zu stärken, die mit Ernährungsunsicherheit, häuslicher Gewalt und Wohnungsproblemen sowie vielen anderen sozialen Nachteilen konfrontiert sind.

Mir ist auch klar, dass nicht jeder alles kann. Aber wir müssen ab heute unser Bestes als Gemeinschaft geben. Die Verbesserung der sozialen Distanzierung um einen Tag kann einen großen Unterschied machen .

Wir haben die präventive Gelegenheit, durch die Maßnahmen, die wir derzeit ergreifen, Leben zu retten, die wir in einigen Wochen nicht mehr haben werden. Es ist ein Gebot der öffentlichen Gesundheit. Es liegt auch in unserer Verantwortung als Gemeinschaft, zu handeln, solange wir noch die Wahl haben und unser Handeln den größten Einfluss haben kann.

Wir können nicht warten.

Asaf Bitton, MD, MPH, ist der Geschäftsführer von Ariadne Labs in Boston, MA.

Laden Sie ein druckfähiges PDF dieses Artikels herunter


Möchten Sie eine Übersetzung aktualisieren? Lesen Sie den Quellcode und tragen Sie dazu bei. Illustration von opendoodles

Warum diese Website? Ich wollte den Originalartikel zunächst meinen Nachbarn in Frankreich mitteilen. Aber da ich wusste, dass sie kein Englisch lesen und dass ich zu den sozialen Distanzierungsbemühungen beitragen wollte, habe ich diese Website erstellt.

Diese Website verwendet Google Translate, um den Inhalt für mehr als 109 Sprachen verfügbar zu machen.

Ähnliche Website: https://staythefuckhome.com/ .